Besonderer Schutzengel Schmuck

Besonderer Schutzengel Schmuck

Wer benötigt sie nicht – die Schutzengel, die einem im Alltag, im Beruf und im täglichen Leben zur Seite stehen und beschützen. Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach schöne Schutzengel Armbänder basteln könnt. Egal ob für einen selbst oder als besondere Geschenkidee zu Geburtstagen, zum bestandenen Führerschein oder als kleine Aufmerksamkeit zwischendurch.

Für ein Schutzengel Armband im Makramee Stil benötigt ihr Nylonband, einen Schutzengel Verbinder, Quetschperlen, eine Ziehverschluss Perle sowie eine Schere, ein Feuerzeug und eine Zange.

Wie ihr die Makramee Armbänder selbst basteln könnt, haben wir euch bereits in einem vorherigen Blogbeitrag ausführlich erklärt. Ein Unterschied liegt darin, dass wir für dieses Schutzengel Armband das Nylonband nicht doppelt nehmen, sondern einfach durch den Schutzengel Verbinder ziehen. Dementsprechend werden auch keine Quetschperlen am Verbinder benötigt.

Bei dem Verschluss könnt ihr euch an dem anderen Beitrag orientieren. So verschließt ihr das Makramee Armband durch einen Ziehverschluss, durch den das Armband in der Größe verstellt werden kann und sich so dem Handgelenk perfekt anpasst.

Der Schutzengel ist ein höheres Wesen, das Gott jedem von uns geschenkt hat. Er soll uns als Wegweiser, Ratgeber und Freund zur Seite stehen, uns beschützen und uns genügend Kraft, auch in schweren Zeiten, geben. Die heilige Aufgabe unseres Schutzengels ist es, uns entlang unseres Lebensweges zu begleiten, zu inspirieren den richtigen Weg zu wählen oder die richtige Entscheidung zu treffen, aber auch den Glauben an das Göttliche nicht zu verlieren.

Solch bedeutungsvoller Schutzengel Schmuck eignet sich daher auch perfekt als Geschenk zur Konfirmation, Kommunion oder Firmung.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

Alle Materialien findet Ihr natürlich in unserem Shop.

Zeigt uns eure fertigen Ergebnisse gerne auf Facebook oder Instagram @wearesadingos oder nutzt unseren Hashtag #sadingoliebt.

Schreibe einen Kommentar