Selbstverzierte Kerzengläser – DIY

Selbstverzierte Kerzengläser – DIY

Mit unserer heutigen Bastel-Inspiration kündigen wir der ungemütlichen Jahreszeit den Krieg an: Wir zeigen euch heute, wie ihr super leicht tolle Kerzengläser verzieren könnt.

Die süßen Hingucker sorgen garantiert für eine gemütliche Atmosphäre – besonders mit einem frühlingshaften Blumenmuster!

selbstverzierte kerzengläser

Das einzige, was ihr dazu braucht, ist selbstklebender Stoff, das Glas, das ihr bekleben wollt, einen Stift zum Zeichnen und eine Schere zum Ausschneiden. Das Glas kann entweder ein leeres Glas sein, in das ihr hinterher ein Teelicht stellt, oder ein bereits mit einer Kerze gefülltes Glas.

Beginnt nun, indem ihr den Stoff einmal um euer Glas wickelt und zeichnet anschließend ein, welche Fläche des Stoffes das Glas bedeckt. Den gezeichneten Umriss schneidet ihr aus.

selbstverzierte kerzengläser

Nun könnt ihr eure Kreativität frei entfalten: Zeichnet die Muster auf die Papierrückseite des Stoffes, die ihr hinterher ausschneiden möchtet. Achtet aber darauf, dass ihr nicht schief zeichnet – malt euch, wenn ihr wollt, einfach feine Hilfslinien auf.

selbstverzierte kerzengläser

Wenn ihr mit eurem Muster zufrieden seid, kommt nun das Ausschneiden dran. Je nachdem, wie fein eure Muster sind, eignet sich eine Nagelschere vielleicht besser als eine Bastelschere.

selbstverzierte kerzengläser

Nun kommt der risikoreiche Teil: Zieht den Stoff von der Papierfolie ab und legt ihn vorsichtig um das Glas. Damit ihr nicht von Anfang an schief klebt, markiert auf der Innenseite eures Glases, wo genau ihr die erste Kante anlegen müsst.

selbstverzierte kerzengläser

Wenn ich diesen Teil erledigt habt, habt ihr nun wunderschöne Kerzengläser vor euch stehen, die es so garantiert nicht ein zweites Mal gibt.

selbstverzierte kerzengläser

Schreibe einen Kommentar